Sprung zu Hauptinhalt

Preise

Auf den folgenden Seiten (siehe rechts) können Sie sich über die Preise in unserer Einrichtung informieren.

Für die vollstationäre Pflege gilt, dass die Pflegekassen bei Zuordnung in einen Pflegegrad, maximal 75 % der Heimkosten übernehmen, bis zu einer maximalen Höchstgrenze (Pflegegrad 1 = € 125,00 / Pflegegrad 2 = € 770,00 / Pflegegrad 3 = € 1.262,00 / Pflegegrad 4 = € 1.775,00 / Pflegegrad 5 = € 2.005,00). Ausnahmen davon gelten für Bewohner, die Pension/Rente nach beamtenrechtlichen Vorschriften erhalten. Hierbei werden von den Pflegekassen lediglich ein bestimmter Prozentsatz der Höchstbeträge gezahlt. Für die restlichen Prozentanteile der Pflegeversicherung müssen die Bewohner gesonderte Anträge bei den Versorgungsämtern stellen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit im Rahmen der Sozialhilfe Leistungen der zuständigen Sozialämter zu erhalten (Pflegewohngeld, Übernahme der ungedeckten Heimkosten, Taschengeld). Entsprechende Formulare finden Sie auf unserer Download-Seite. Bitte lassen Sie sich von uns über die Ihnen zustehenden Möglichkeiten beraten.

Bei der Kurzzeitpflege werden bei Zuordnung in einen Pflegegrad die Kosten für die Pflege von den Pflegekassen bis zu einer Höchstbetragsgrenze von € 1.612,00 pro Jahr, ungeachtet der Pflegestufe, übernommen. Auch in diesem Bereich sind Leistungen der Sozialämter möglich. Bitte informieren Sie sich bei uns oder Ihrem zuständigen Sozialamt. Sie können sich auch über diese Homepage verbindlich zur Kurzzeitpflege anmelden. Wählen Sie für diese Anmeldung bitte die Rubrik “Über uns” - “Freie Pflegeplätze” an und prüfen, ob für die gewünschte Zeit ein Kurzzeitpflegeplatz frei ist. Danach aktivieren Sie bitte den Link zum Anmeldeformular. Sie können aber auch gleich über den folgenden Link zu diesem Anmeldeformular kommen und wir teilen Ihnen mit, ob ein freier Kurzzeitpflegeplatz für den von Ihnen gewünschten Zeitraum frei ist: Zum Formular